Schmieden


Unsere Schmiede besteht aus einem flachen Holzkasten der auf zwei Holzböcken ruht. Bis auf eine Mulde für die Holzkohle ist der Holzkasten vollständig mit Lehm gefüllt. Um Eisen auf die zum Schmieden benötigte Temperatur von 950 bis 1250 °C zu bekommen, wird das Kohlefeuer durch einen handbetriebenen Blasebalg mit Sauerstoff versorgt. Anschließend wird das rotglühende Eisen auf dem Amboss in die gewünschte Form gebracht.